“Der Darm ist das Tor zum Leben.” (asiatisches Sprichwort)

Ein Körper kann nicht entgiften, wenn der Darm die Schadstoffe nicht ausleiten kann. Also versuchen dann andere Organe die Ausscheidung übernehmen. Zuerst die Leber – bis sie überlastet ist, dann die Nieren – bis auch hier die Grenzen erreicht werden, schließlich bleibt noch unser größtes Organ – die Haut. Das geht alles eine Zeitlang gut. Die Überlastung der einzelnen Organe zeigt sich letztendlich allerdings als Manifes-tation von Krankheit.

Eine Darmsanierung erfolgt nach der Untersuchung einer Stuhlprobe in einem Labor. Aus den Ergebnis-sen kann eine gezielte Therapie hergeleitet werden, um die Darmflora wieder in ein Gleichgewicht zu brin-gen.

Die anschließende Entgiftung der Leber, der Nieren und der Haut sowie des Lymphsystems wird für jeden Patienten speziell ausgewählt und besprochen.

Begleitend erfolgt hier die Ausleitung der belastenden Schadstoffe.

Top